Rüstwagen (RW)

Verwendung

 

Rüstwagen werden für technische Hilfeleistungen (z.B. Unfälle, insbesondere im Straßenverkehr, Aufnehmen von Umweltschädlichen Substanzen oder das Ausleuchten von Einsatzstellen) eingesetzt. Dazu sind im Fahrzeug umfangreiche Werkzeuge und Gerätschaften untergebracht, sowie ein Stromerzeuger und ein Lichtmast.

Funktion

 

Um eine gute Zugänglichkeit an alle Beladungsgegenstände zu gewährleisten, werden am Rüstwagen häufig eine Kombination aus unseren bewährten Aufbausystemen, dem SB2 und dem Seitenlader eingesetzt. Dadurch können die Seitenwände mit Hilfe eines hydraulischen Systems komplett geöffnet werden. Anschließend können Rüstgegenstände, mit Hilfe der Seitenladerplattform, auch aus den oberen Regalen, sicher entnommen werden.

Zudem werden gerade im Heckbereich immer öffter Stauräume für Rollwagen geschaffen die mit Hilfe einer Ladebordwand schnell und sicher abgeladen werden und direkt an die Einsatzstelle gebracht werden können. Dies ist gerade bei schweren und sperrigen Gegenständen (z.B. Pumpen, Generatoren, …) von Vorteil, erhöhen die Arbeitssicherheit und ermöglicht so ein ergonomisches Arbeiten. Da zur Normbeladung oft noch weitere spezifische Beladungsgegenstände hinzukommen, werden an die Beladung angepasste Halterungen in Auszügen, Regalen und Schubladensystemen angefertigt und eingebaut. Je nach Möglichkeiten können sogar ganze Regalsysteme, die mit Hilfe eines Gabelstablers je nach Bedarf ausgetauscht werden können, im Fahrzeug Verlastet werden.

Um ein durchdachtes Verlastungskonzept zu ermöglichen werden die Rüstgegenstände in logische Gruppen zusammengefasst und verlastet, um Sie einsatztaktisch optimal nutzen zu können (übersichtlich und schnell einsetzbar). Beispiele für solche logischen Gruppen: Wasserversorgung, Elekrik, Beleuchtung, Gefahrgut, Öl, Rettung (Schere, Spreizer, Hydraulikzylinder, Zubehör), …